Details
Möbel
Über uns
Anfahrt
Kontakt/Impressum
Kontakt/Impressum
ROKOKO-KOMMODE
ROKOKO-KOMMODE
München, um 1770/75
In typischer Manier der Münchner Hofwerkstätte,
robust verarbeitete, elegante „Barock-Kommode“ mit dickem Sägefurnier in Nussbaum und Nusswurzelholz mit Bandlwerkmarketerie in Ahorn, original feuervergoldete klassizistische Bronzebeschläge, bereits in die Übergangsperiode vom Rokoko zum Klassizismus
verweisen.
Maße: H: 83,5 cm, B: 115,5 cm, T: 64 cm
Preis: 7.000 €
Anfrage
ROKOKO-KOMMODE
ROKOKO-KOMMODE
München, um 1765/70
In typischer Manier der Münchner Hofwerkstätte,
robust verarbeitete, elegante „Barock-Kommode“
mit dickem Sägefurnier in Nussbaum und
Nusswurzelholz mit Bandlwerkmarketerie in Ahorn, original feuervergoldete Bronzebeschläge.
Maße: H: 88 cm, B: 114 cm, T: 65 cm
Preis: 6.500 €
Anfrage
Große vierschübige Barockkommode
GROSSE VIERSCHÜBIGE BAROCKKOMMODE
Süddeutsch, um 1750
Qualitätsvolle dreifach geschweifte, süddeutsche Barockkommode in Nussholz, Zwetschge und Ahorn auf Nadelholz; Frontseits das Nussholzsägefurnier und das rahmende Zwetschgenholz diagonal, zweifach gespiegelt angeordnet. Profile an Platte, Sockel und Zargen aus massiven quergemaserten Nussholzstäben, orig. feuervergoldete Bronzebeschläge und Schlösser
(2 Zuggriffe nachgegossen), originale Bundpapiertapeten in den Schubladen erhalten
Maße: H: 98 cm, B: 125 cm, T: 67 cm
Preis: 8.800 €
Anfrage
ZIERLICHE BAROCKKOMMODE
ZIERLICHE BAROCKKOMMODE
Würzburg, um 1750
Zierliche zweifach geschweifte fränkische Barock-kommode in Nussbaum und Nusswurzelholz
mit geschweiften Ahornadern, original Messing-
beschläge
Maße: H: 78 cm, B: 106 cm, T: 58 cm
Preis: 3.800 €
Anfrage
ROKOKO-KOMMODE
ROKOKO-KOMMODE
Italien, um 1760/70
Sehr elegante italienische Rokoko-Kommode, allseits bombierter, Schubladenfronten sant-travers in Nuss und Nusswurzelholz auf Pappel mit Bandelwerk in Zwetschke, Würfelmarketerie in Kirsch und Filetintarsien in Eibenholz; Platten und Korpusprofile massiv aus quer gemaserten Eibenholz-Halbrundstäben
Maße: H: 90 cm, B: 120 cm, T: 66 cm
Preis: auf Anfrage
Anfrage
  • SCHWEDISCHE ROKOKO-KOMMODE
SCHWEDISCHE ROKOKO-KOMMODE
Petter Gyllenberg, (Meister 1767 - 1785)
Stockholm, Schweden, 2. Hälfte 18. Jahrhundert
Äußerst fein gearbeitete, allseits bombierte, zierliche schwedische Barockkommode mit rombenförmig angeordnetem Palisanderfurnier, Traversen mit Messingleisten, reiches Beschlagwerk mit
Rocaillensabots; grünliche Marmoplatte erg., Bronzebschläge nachvergoldet
Maße: H: 83 cm, B:99 cm, T: 56 cm
Preis: auf Anfrage
Anfrage
ECKSCHRÄNKCHEN
MAINZER ENCOIGNURE
Mainz, um 1760
Halbhoher Eckschrank in Nussholz mit Bandelwerk
in Zwetschge und Rautenparketterie
Maße: H: 90 cm, Breite vorne: 102 cm,
Schenkeltiefe: 71 cm
Preis: 2.900 €
Anfrage
  • ROKOKOSEKRETÄR MIT VITRINENAUFSATZ
ROKOKOSEKRETÄR MIT VITRINENAUFSATZ
Norddeutsch, 1760/70
Das allseits stark geschweiftem Kommodenunterteil mit tiefer Hohlkehle zur geschwungenen Schrägplatte überleitend, darüber hoher, schlanker zweitüriger Vitrinenaufsatz mit Sprenggiebel und Gesimsvoluten; reiche Inneneinrichtung mit vielen Schüben und diversen Geheimfächern
Eschenholzfurnier mit Astanschnitten und geschweiften Zwetschgenholzintarsien; originales originale Bronzebeschläge und Schlösser, Schelllack poliert
Maße: H: 236 cm, B: 123 cm, T: 53 cm
Preis: auf Anfrage
Anfrage
MAINZER AUFSATZSCHRANK
Meisterstück des Bernhard Kloth
Mainz, um 1719
Nussholz- und Palisander auf Nadelholz furniert, Bandintarsien in Ahorn und Zwetschke mit Ahornadern, Säulen Palisander furniert, Schnitzereien in Nussholz Durch den original zugehörigen Riss, lässt sich das Möbel als Meisterstück des Bernhard Kloth identifizieren. Im Gegensatz zum Mainzer Cantourgen, von dem mehrere Meisterstücke aus der Rokokozeit erhalten blieben, ist das Aufsatzmöbel von Bernhard Kloth noch ganz dem Barock verpflichtet. Unter den bisher bekannt gewordenen noch erhaltenen Mainzer Meisterstücken ist es die einzige Tresur.

MAINZER AUFSATZSCHRANK
Details
nach obenzum Seitenanfang




ROKOKO-STANDUHR
ROKOKO-STANDUHR - Verkauft
Carl Maximilian Mattern, Würzburg, um 1750
im Auftrag von Abt Held für Kloster Ebrach

Rosenholz und Nußbaum auf Nadelholz furniert mit Marketierien in graviertem Ahorn, Olivenholz, Zinn und Messing, Im Zentrum der Fronttür das Wappen von Abt Held aus Kloster Ebrach. Dreiseitig verglaster Aufsatz, Messingbeschläge. Uhrwerk England 19. Jh. Messingblatt mit Bronze-Eckapplikationen. Ziffernring mit römischen und arabischen Ziffern, Sekunden-anzeige und Datumsfenster. Pendel mit Pendelfeder. Gehwerk mit Ankerhemmung. 1/2 Stunden- und Stundenschlagwerk auf Tonfeder. Seilzug. 2 Gewichte.
Details
BAROCKSCHRANK

BAROCKSCHRANK
Augsburg, um 1710

Bedeutender Augsburger Barockschrank mit vergoldeten Schnitzereien. Nussholz- und Nusswurzel auf Nadelholz furniert, Intarsien mit Ahornadern, Säulen massiv Nussholz, Schnitzereien in Lindenholz mit Polimentvergoldung, originales Schlosspaar mit durchbrochen gearbeiteten und reich ziselierten Messingplatten und original zugehöriges Beschlagwerk und Inneneinrichtung

Maße: H: 240 cm, B: 220 cm, T: 70 cm